Kategorie: Krankenstände

BGF-Newsletter 1/2017

Der BGF-Newsletter 1/2017 ist erschienen.

Inhalte (Auswahl)

– Zukunft Arbeit(sfrei) – Über die neue Generation und wie sie Unternehmen revolutioniert
– 3. BGF-Enquete der Tiroler Gebietskrankenkasse
– Unternehmensnetzwerk der Salzburger Gebietskrankenkasse
– Erfahrungsaustausch der Wiener Gebietskrankenkasse
– Maßnahmenangebote der Wiener Gebietskrankenkasse
– Veranstaltungen
Advertisements

Krankenstandsdaten 2012 veröffentlicht

GesundheitswirtschaftAktuell veröffentlichte Zahlen für das Jahr 2012 – laut Hauptverband war ein Arbeitnehmer im vergangenen Jahr statistisch gesehen 12,8 Tage krankgemeldet.

FIn absoluten Zahlen bedeutet dies, dass 3,089 Millionen unselbstständig Beschäftigte 39,98 Millionen Krankenstandstage absolvieren.  Die durchschnittliche Dauer eines Krankenstands betrug 10,5 Tage.

Nach wie vor führen Erkrankungen, die Skelett und Muskeln betreffen, knapp vor den Klassikern der kalten Jahreszeit, also Atemwegserkrankungen. Doch bereits die dritthäufigste Ursache für Krankenstand sind psychische und psychiatrische Beschwerden. Vor allem Depressionen und Burn-out seien im Vormarsch, berichten Arbeitsmediziner. Rund 2,5 Millionen Fehltage sind auf psychische Probleme zurückzuführen.

Mehr lesen

ASchG neu – Arbeitspsychologie in die Betriebe!

Die 184.Sitzung des Nationalrats am 5.12.2012 bringt ASchG-Novelle

Eindeutige Aufwertung der Arbeitspsychologie und Evaluierungspflicht psychischer Belastungen (anlassunabhängig) sind wesentliche Eckpfeiler des ASchG neu. Gepaart mit der verpflichtenden Anwendung validierter arbeitspsychologischer Verfahren (AI-Vorgaben) Verfahren bedeutet dies das Entrè der Arbeitspsychologie in die Betriebe – und zwar auf gesetzlicher Basis.  Zusatzinfo 

Arbeitspsychologie Info & Seminare

15.Informationstag Betriebliche Gesundheitsförderung/Video

15.Informationstag/St. Veit a.d.Glan

Am 7.10. fand der 15. Informationstag Betriebliche Gesundheitsförderung in St.Veit a.d. Glan statt. Ca. 200 Teilnehmer vorwiegend aus dem öffentlichen Sektor nahmen an dieser Informationstagung teil. Vorgestellt wurden v.a. Forschungergebnisse zum Thema „Gesundheit(-sförderung) – Wertschätzung – Fairness – Outcome“, wobei klar wurde,daß die Rolle der Führungskräfte für den Projekterfolg  häufig stark unterschätzt wird bzw. daß es methodisches Rüstzeug gibt, um ebendiese Thematik projektbezogen zu integrieren und abzusichern.                                                                                   

Weiters wurde auf den Trend der Relativerung herkömmlicher Arbeits- und Gesundheitsschutzansätze zugunsten präventiver,proaktiver und querschnittorientierter BGF-Projekte/Maßnahmen mit Nachhaltigkeitscharakter hingewiesen (T.Rigotti).

BGF in die Unternehmenspraxis umsetzen

Psychische Erkrankungen auf dem Vormarsch – Audiobeitrag

Stress,Burn-Out & Co.

Stress,Burn-Out und Depressionen unter den Mitarbeitern werden immer häufiger –  jede dritte Invaliditätspension wird wegen psychischer Erkrankungen zuerkannt.  Aber auch die Krankenstandstage wegen psychischer Probleme nehmen stark zu – zweieinhalb Millionen diesbzgl. Fehltage  waren es im Vorjahr.

Audio-Beitrag: Morgenjournal, 20.07.2010 (inkl. Stöger-Interview)

 

In 20 Jahren verdreifacht

Ob Leistungsdruck oder private Faktoren: die Gründe, warum Menschen psychisch erkranken und nicht mehr arbeiten gehen können, sind vielfältig. Jeder 16. Krankenstandstag in Österreich ist auf eine psychische Erkrankung zurückzuführen. Laut dem Hauptverband der Sozialversicherungsträger sind im Vorjahr insgesamt fast zweieinhalb Millionen Fehltage dadurch  verursacht worden, das sind fast drei Mal so viele wie noch vor 20 Jahren.