Studie: Stress und Kopfschmerzen bei Jugendlichen

Jugendliche: Kopfschmerzen wegen Stress

Ein leichtes Ziehen, ein scharfes Stechen oder ein dröhnendes Wummern: Kopfschmerzen gehören für viele zum Alltag. Immer häufiger auch für Jugendliche – oft ist Stress der Auslöser.

Kopfschmerzen treten in unterschiedlichen Formen auf, vom leichten Ziehen bis zur ausgewachsenen Migräne. Auch junge Menschen sind davon betroffen und zwar von allen Ausprägungen.

Die Meinungsforscherin Evelyn Kaiblinger hat für eine Untersuchung im Auftrag der „Initiative Schmerzlos“ Mütter, Lehrerinnen und Lehrer sowie Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren befragt. Weiterlesen

Advertisements

Studie: 25% der öst. Jugendlichen „nicht gesund“

Ein Viertel der österreichischen Jugendlichen hält sich selbst für „wenig“ oder „nicht“ gesund (25 Prozent). Nur etwas mehr als die Hälfte (54 Prozent) schätzt sich selbst als „eher“, ein Fünftel als „sehr“ gesund ein (21 Prozent).

Dies geht aus einer Studie der Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich (Askö) und der Wiener Städtischen Versicherung AG hervor. Ende April und Anfang Mai wurden für sie 1.000 Personen im Alter von 15 bis 26 Jahren befragt.

Das Bundesländer-Ranking

Am größten ist der Anteil jener, die sich nicht gesund fühlen, im Burgenland (36 Prozent), in Vorarlberg (35 Prozent) und Salzburg (34 Prozent). Am niedrigsten ist er in Kärnten (20 Prozent), Tirol (19 Prozent) und der Steiermark (17 Prozent).

In der Mitte rangieren Oberösterreich (28 Prozent), Wien (27 Prozent) und Niederösterreich (22 Prozent).

Wie Gesundheitsempfinden spiegle sich auch in der Selbsteinschätzung des Gewichts wider: „26 Prozent der Jugendlichen ordnen sich selbst als übergewichtig, knapp 60 Prozent als normalgewichtig und 14 Prozent als untergewichtig ein“, heißt es in der am Dienstag veröffentlichten Mitteilung.

Mehr Lesen

1o Jahre FORUM BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Jubiläum März 2017 – das FORUM BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG (als Vernetzungsmedium und facheinschlägiger Output  des Arbeitspsychologie-Team Dr. Blind) feiert demnächst sein 10 jähriges Bestehen. Neben namhaften BGF-Start-Projekten und der Mit-Initiierung des Salzburger Gesundheitspreises samt Jury-Vorsitz haben wir eine Vielzahl von betriebl. Aktivitäten angeregt und fachlich unterstützt.

Zudem haben ca. 360.000 Seitenaufrufe des FORUM BGF kräftig zur regionalen und überregionalen Gesundheitsförderungs-„Propaganda“ beigetragen, ein nicht unerheblicher Wert.

Wen es interessiert,für den haben wir hier die ersten Beiträge März 2007 aufgelistet, eine Zeit in der uns semioffizielle lokale  „Konkurrenten“ noch die Flugblätter mit der Webadresse stapelweise entfernt  haben bzw. uns Wege zum Förderwesen versperrt wurden (genutzt hat`s nix 🙂 ).

Wir bekennen uns nach wie vor zu einer echten Autonomie der Betriebe in Sachen BGF und unterstützen diese Marschrichtung nach Kräften.

Wir freuen uns auf das nächste Jahrzehnt BGF,das u.E. europaweit im Zeichen der Digitalisierung stehen wird. Auch hier sind einschlägige Tools schon in der Pipeline..

FGÖ-Tagung „Gesundheitsförderliche Schule“ – Wien 14.6.2012

Tagung – Was kann gesundheitsförderliche Schule verändern?

Herausforderungen, Grenzen und Lernerfahrungen der gesundheitsfördernden Schule unter veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen stehen im Mittelpunkt der Tagung. Aktuelle Themen und Entwicklungen der Gesundheitsförderung in der Schulesollen untersucht und erörtert werden.

Folgende Fragen werden in Referaten und Workshops diskutiert:

Die veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen bringen neue Herausforderungen für die Schule. Welche Rolle hat hier die gesundheitsfördernde Schule?
Wie können Schulprojekte von aktuellen Entwicklungen profitieren?
Wie können Schüler/innen / Eltern / Pädagog/innen mit den veränderten Rahmenbedingungen umgehen?
Welche Kapazitäten müssen aufgebaut werden, um den Practice-Transfer zu verbessern und wirksam die Gesundheit in schulischen Projekten zu fördern?
Gibt es hilfreiche Unterstützungssysteme in den laufenden „Gesunde Schule“-Projekten?

Info und Anmeldung

Präventionsfest in Klosterneuburg

Gesundheitsevent

 Präventionsfest mit einer Fülle von Veranstaltungen – ein Riesenprogramm wird beim Präventionsfest am 23. und 24. September in der Babenberger­halle Klosterneuburg geboten: Re­nommierte Experten behandeln spannende Themen – von Alzhei­mer und wie man Risikofaktoren reduzieren kann bis zur Frage, wie man Kinder für ausgewogene Er­nährung begeistern kann. Zudem gibt es etliche Aktiv-Workshops zum Mitmachen – etwa Experi­mentierküche für Kinder und Ju­gendliche oder Balancetraining zur Vermeidung von Stürzen. Ge­boten werden zudem Modeschau, Beratungszonen, Gesundheits­Checks, Publikumsdiskussion, Gewinnspiel, Ausstellung. )

 www.oeapg.at