Kategorie: Gesundheitspolitik

CSR-Tag 2017

Einladung zum CSR-Tag 2017!

 

Seien Sie am Mittwoch, 11. Oktober 2017, bei der voestalpine AG (Stahlwelt) in Linz dabei und werden Sie Teil des österreichischen Unternehmenskongresses zu verantwortungsvollem Wirtschaften. Das Motto lautet „Better Together – Partnerschaften erfolgreich umsetzen“.

 

>>> Hier geht’s zur Eventhomepage und zur Anmeldung <<<

 

Advertisements

Reminder – 19.Öst. Gesundheitsförderungskonferenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Sie sehr herzlich zu unserer 19. Österreichischen Gesundheitsförderungskonferenz einzuladen. Unsere alljährliche Gesundheitsförderungskonferenz leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, die Menschen aus der Gesundheitsförderung und aus anderen Handlungsfeldern zu vernetzen und damit eine gute Basis für Zusammenarbeit und Wissenstransfer zu legen.

Die 19. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz

Vielfalt leben – Diversität als Inspiration für die Gesundheitsförderung

findet am Mittwoch 14. Juni 2017 im Cityhotel Design & Classic, St. Pölten, statt.

Die Veranstaltung soll unterschiedliche Aspekte von Vielfalt aufzeigen und zur Diskussion anregen. Es werden Modelle und Theorien von sozialer Teilhabe vorgestellt, soziologische Gesichtspunkte zum Umgang mit kultureller Vielfalt und Vorurteilen dargestellt und praktikable Wege und Methoden der Umsetzung präsentiert.

Hier finden Sie die Einladung mit detaillierteren Informationen zum Programm und zum Anmeldemodus.

 

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über unsere Weiterbildungsdatenbank unter folgendem Link.

Anmeldeschluss ist der 24. Mai 2017.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Klaus Ropin
Leiter Fonds Gesundes Österreich

Fonds Gesundes Österreich
ein Geschäftsbereich der
Gesundes Österreich GmbH
Homepage: www.fgoe.org

1o Jahre FORUM BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Jubiläum März 2017 – das FORUM BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG (als Vernetzungsmedium und facheinschlägiger Output  des Arbeitspsychologie-Team Dr. Blind) feiert demnächst sein 10 jähriges Bestehen. Neben namhaften BGF-Start-Projekten und der Mit-Initiierung des Salzburger Gesundheitspreises samt Jury-Vorsitz haben wir eine Vielzahl von betriebl. Aktivitäten angeregt und fachlich unterstützt.

Zudem haben ca. 360.000 Seitenaufrufe des FORUM BGF kräftig zur regionalen und überregionalen Gesundheitsförderungs-„Propaganda“ beigetragen, ein nicht unerheblicher Wert.

Wen es interessiert,für den haben wir hier die ersten Beiträge März 2007 aufgelistet, eine Zeit in der uns semioffizielle lokale  „Konkurrenten“ noch die Flugblätter mit der Webadresse stapelweise entfernt  haben bzw. uns Wege zum Förderwesen versperrt wurden (genutzt hat`s nix 🙂 ).

Wir bekennen uns nach wie vor zu einer echten Autonomie der Betriebe in Sachen BGF und unterstützen diese Marschrichtung nach Kräften.

Wir freuen uns auf das nächste Jahrzehnt BGF,das u.E. europaweit im Zeichen der Digitalisierung stehen wird. Auch hier sind einschlägige Tools schon in der Pipeline..

18. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Sie sehr herzlich zu unserer 18. Österreichischen Gesundheitsförderungskonferenz  einzuladen. Unsere alljährliche Gesundheitsförderungskonferenz leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, die Menschen aus der Gesundheitsförderung und aus anderen Handlungsfeldern zu vernetzen und damit eine gute Basis für Zusammenarbeit und Wissenstransfer zu legen.

Die 18. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz
„Von Flüchtlingen zu Nachbarn – Zusammenleben gesundheitsfördernd gestalten“
findet am Donnerstag 23. & Freitag 24. Juni 2016 im Design Center Linz statt.
Ziel der Konferenz ist es, aufzuzeigen, welchen Beitrag Gesundheitsförderung zum Thema Flüchtlinge, Asyl und Migration im kommunalen Bereich leisten kann. Dabei sollen einerseits eine Sensibilisierung und ein interkulturelles Verständnis für ein gesundheitsförderndes Zusammenleben angeregt werden und andererseits erfolgreiche Anknüpfungspunkte für Gesundheitsförderungsprojekte zum Thema dargestellt werden.
Hier<http://www.fgoe.org/veranstaltungen/fgoe-konferenzen-und-tagungen/save-the-date-18-fgo-gesundheitsforderungskonferenz-23-24-6-2016-linz> finden Sie die Einladung<http://www.fgoe.org/veranstaltungen/fgoe-konferenzen-und-tagungen/save-the-date-18-fgo-gesundheitsforderungskonferenz-23-24-6-2016-linz/FGO_Einladung_V6.pdf> mit detaillierteren Informationen zum Programm und zum Anmeldemodus.

Die Anmeldung<https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org/events/display/display/epk/1295> erfolgt ausschließlich online über unsere Weiterbildungsdatenbank unter folgendem Link<https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org/events/display/display/epk/1295>.
Anmeldeschluss ist der 9. Juni 2016.

WICHTIGER HINWEIS ZUR Online-WORKSHOP-ANMELDUNG:
Sobald Sie die Konferenz gebucht haben, bitten wir Sie, noch zwei Workshops durch Anklicken auf den Titel zu wählen, einen Workshop für den Donnerstag (1-5) und einen Workshop für den Freitag (1-5).

Ihre Anmeldung ist erst mit der Auswahl der Workshops vollständig abgeschlossen (der Status wechselt damit von „Zum WS anmelden“ auf „Vom WS abmelden“)!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Klaus Ropin
Leiter Fonds Gesundes Österreich
Fonds Gesundes Österreich
ein Geschäftsbereich der
Gesundes Österreich GmbH
Homepage: www.fgoe.org

BGF 2016 – Das Gesundheitsforum

„Das »BGF – Das Gesundheits-Forum«, vor 13 Jahren aus der Taufe gehoben, hat sich längst als hochkarätiger Kongress und feste Größe im Tagungsgeschäft des Gesundheitsmarktes etabliert. Unter dem Generalthema »Diagnose und Therapie – Die demografischen Herausforderungen und das deutsche Gesundheitssystem « bietet das Forum am Freitag, 29. und Samstag, 30. April 2016 ein breites Spektrum an aktuellen Themen aus den Kernbereichen der Gesundheitswirtschaft. Wie schon in den vergangenen Jahren beteiligen sich in der 14. Auflage des Kongresses wieder hochrangige Vertreter aus der Politik in Round-Table-Gesprächen an der Diskussion über die »Diagnose und Therapie« einer der weltweit besten Gesundheitsversorgung. 66 renommierte Referenten aus dem Management des Gesundheitswesens spannen in ihren Vorträgen einen weiten thematischen Bogen von »Pflegereform – Auswirkungen, Chancen, Risiken « über »Herausforderung Führung – Management in stürmischen Zeiten« und »Prozessoptimierung durch Hightech-Einsatz in Gesundheitseinrichtungen« bis hin zu »Telemedizinische Verfahren in der Patientenversorgung «.
Das Forum versteht sich als Impulsgeber und formuliert den Anspruch an sich, in Themenauswahl und Diskussionen richtungsweisend zur Zukunftssicherheit des deutschen Gesundheitssystems beizutragen.

Weitere Infos

Steirischer Gesundheitspreis 2015 – die Sieger

Fit im Job: Steirischer Gesundheitspreis 2015

Zum vierzehnten Mal wurde am Mittwoch der Steirische Gesundheitspreis an Betriebe verliehen.

Am Mittwoch, den 21. Oktober 2015, wurde in der Helmut-List-Halle in Graz, zum vierzehnten Mal der Steirische Gesundheitspreis „Fit im Job“ an steirische Unternehmen verliehen. In verschiedenen Kategorien vergaben die WKO Steiermark und die Merkur Versicherung AG, das Gesundheitsressort und Wirtschaftsressort des Landes Steiermark, die Steiermärkische Gebietskrankenkasse, die Ärztekammer Steiermark, die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Steiermark, die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft, die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau sowie die Fachgruppe der Personenberatung und Personenbetreuung und die Fachgruppe der Freizeit- u. Sportbetriebe der WKO Steiermark, Auszeichnungen an jene Betriebe, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das beste ganzheitliche Gesundheitsprogramm angeboten haben.

Die Gewinner 2015

Kategorie: Betriebe 11-50 MitarbeiterInnen

  • Stadlmann Tec GmbH

Kategorie: Betriebe 51-250 MitarbeiterInnen

  • Heiltherme Quellenhotel Bad Waltersdorf GmbH & Co KG
    (Betriebliches Gesundheitsförderungsprojekt)
  • VA Erzberg GmbH
    (Betriebliches Gesundheitsförderungsprojekt)

Kategorie: Betriebe über 250 MitarbeiterInnen

  • Rogner Bad Blumau

    (Betriebliches Gesundheitsmanagement)

In der Bewertung durch eine unabhängige Expertenjury wurden vor allem die Kriterien der Ganzheitlichkeit der Projekte, der Einbeziehung der MitarbeiterInnen in die Entwicklung und Durchführung der Maßnahmen, die Art der Evaluierung sowie Nutzung der Ergebnisse, die Verankerung von betrieblicher Gesundheitsförderung im Management und das Vorliegen eines Konzepts beurteilt.