Bewegungsstudie an der PMU-Salzburg

Mediziner, Geoinformatiker und Mobilitätsforscher begleiten Mitarbeiter/
innen und Mitarbeiter der Salzburger Landeskliniken ein Jahr lang beim Umstieg auf aktiven Arbeitsweg.
.
„Von klein auf üben wir uns in stundenlangem Sitzen und erlangen hierin spätestens zum Ende der Schulzeit wahre Perfektion. Ohne nennenswerte Unterbrechungen und jegliche Form der körperlichen Aktivität können wir den ganzen Tag sitzen: auf dem Weg zur Arbeit im Auto, Bus
oder Zug, am Arbeitsplatz und dann am Abend zur Erholung‘ von den Strapazen des Alltags am Sofa.“ so Prim. Univ.-Prof. Dr. Dr. Josef Niebauer, MBA,Vorstand des Universitätsinstituts für präventive
und rehabilitative Sportmedizin der PMU Salzburg.
„In einer aktuellen, großen und repräsentativen Studie wurde aufgezeigt, dass langes Sitzen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit früher zu versterben einhergeht. Allerdings genügen bereits 25-35 Minuten körperliche Aktivität pro Tag, um das Risiko wieder deutlich zu senken, 60-75 Minutentäglich um selbst 8 Stunden Sitzen auszugleichen.“
so Prof. Niebauer weiter.
Advertisements