Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz

Die Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, die heuer von 23.-27. Oktober 2017 stattfindet, ist der Höhepunkt aller Kampagnen für gesunde Arbeitsplätze.

Mit hunderten Sensibilisierungsveranstaltungen in der EU und darüber hinaus, und einem zusätzlichen Impetus aufgrund der Medienberichterstattung, ist sie eine ideale Gelegenheit, sich an der Kampagne zu beteiligen.

Besondere Filmvorführungen, Veranstaltungen der sozialen Medien, Konferenzen, Ausstellungen, Wettbewerbe und Schulungen sind nur einige der Aktivitäten, die während der Europäischen Woche in ganz Europa stattfinden.

Die europäischen Wochen 2016 und 2017, die von der EU-OSHA und ihren Partnern organisiert wurden, haben das Thema der Kampagne („Gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter“) als Schwerpunkt, und die Aktivitäten werden sich darauf konzentrieren, das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie wichtig ein nachhaltiges Arbeitsleben ist.

Weiterführende Infos zur Kampagne:

Die Europäische Woche auf Facebook: https://www.facebook.com/events/125662964840564

Twitter: https://twitter.com/hashtag/euhealthyworkplaces?f=tweets&vertical=default&src=hash

Gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter: https://healthy-workplaces.eu/de

Visualisierungstool: https://visualisation.osha.europa.eu/ageing-and-osh#!/

Infografik Umgang mit der alternden Arbeitnehmerschaft in Europa: https://healthy-workplaces.eu/sites/default/files/infographics/Infographic%20HWC_210x495_DE.pdf

Wettbewerb für gute praktische Lösungen im Rahmen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze“ 2016/2017: https://healthy-workplaces.eu/sites/default/files/publications/documents/TEAL17001DE.pdf

“Safer and healthier work at any age” information sheets: https://healthy-workplaces.eu/de/news/safer-and-healthier-work-any-age%E2%80%9D-information-sheets-available-various-languages

Towards age-friendly work in Europe: a life-course perspective on work and ageing from EU Agencies: https://healthy-workplaces.eu/en/tools-and-publications/publications/towards-age-friendly-work-europe-life-course-perspective-work

Infos zur Kampagne auf gesundearbeit.at: http://www.gesundearbeit.at/cms/V02/V02_8.7/kampagnen/gesunde-arbeitsplaetze-fuer-jedes-alter

Advertisements

Studie: Stress und Kopfschmerzen bei Jugendlichen

Jugendliche: Kopfschmerzen wegen Stress

Ein leichtes Ziehen, ein scharfes Stechen oder ein dröhnendes Wummern: Kopfschmerzen gehören für viele zum Alltag. Immer häufiger auch für Jugendliche – oft ist Stress der Auslöser.

Kopfschmerzen treten in unterschiedlichen Formen auf, vom leichten Ziehen bis zur ausgewachsenen Migräne. Auch junge Menschen sind davon betroffen und zwar von allen Ausprägungen.

Die Meinungsforscherin Evelyn Kaiblinger hat für eine Untersuchung im Auftrag der „Initiative Schmerzlos“ Mütter, Lehrerinnen und Lehrer sowie Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren befragt. Weiterlesen

1o Jahre FORUM BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Jubiläum März 2017 – das FORUM BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG (als Vernetzungsmedium und facheinschlägiger Output  des Arbeitspsychologie-Team Dr. Blind) feiert demnächst sein 10 jähriges Bestehen. Neben namhaften BGF-Start-Projekten und der Mit-Initiierung des Salzburger Gesundheitspreises samt Jury-Vorsitz haben wir eine Vielzahl von betriebl. Aktivitäten angeregt und fachlich unterstützt.

Zudem haben ca. 360.000 Seitenaufrufe des FORUM BGF kräftig zur regionalen und überregionalen Gesundheitsförderungs-„Propaganda“ beigetragen, ein nicht unerheblicher Wert.

Wen es interessiert,für den haben wir hier die ersten Beiträge März 2007 aufgelistet, eine Zeit in der uns semioffizielle lokale  „Konkurrenten“ noch die Flugblätter mit der Webadresse stapelweise entfernt  haben bzw. uns Wege zum Förderwesen versperrt wurden (genutzt hat`s nix 🙂 ).

Wir bekennen uns nach wie vor zu einer echten Autonomie der Betriebe in Sachen BGF und unterstützen diese Marschrichtung nach Kräften.

Wir freuen uns auf das nächste Jahrzehnt BGF,das u.E. europaweit im Zeichen der Digitalisierung stehen wird. Auch hier sind einschlägige Tools schon in der Pipeline..

Gesundheit und Karriere – 20.Informationstagung des ÖNBGF

Wir dürfen Sie auf den 20. Informationstag des Österreichischen Netzwerks für Betriebliche Gesundheitsförderung aufmerksam machen.

Am 1. Oktober 2015 werden wir uns den Themen Gesundheit und Karriere widmen und uns fragen, ob diese Begriffe in einem Widerspruch zueinander stehen? Allenfalls werden wir nach Strategien suchen, damit dieses vermeintlich konfliktträchtige Verhältnis entschärft werden kann. Begehen Sie mit uns dieses Jubiläum und lassen Sie sich von Expertinnen und Experten kompakt und praxisnah informieren, damit Gesundheit und Karriere für Sie nicht zum Widerspruch wird.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine spannende Tagung. Details entnehmen Sie bitte der angefügten Einladung.

Ihr Netzwerk BGF

Alle Infos

Tagung Health@University – Medizinische Universität Wien 27.1.2015

Dienstag,  27. Jänner 2015 Tagung

„Health@University – Erfolgsfaktor Gesundheit“

 Medizinische Universität Wien

ExpertInnen sprechen über die Bedeutung betrieblicher Gesundheitsförderung für Universitäten und andere Organisationen und setzen sich mit den folgenden Fragen auseinander:

  • Warum ist betriebliche Gesundheitsförderung wichtig für Universitäten?
  • Was können Universitäten zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz beitragen?
  • Welcher Zusammenhang besteht zwischen Organisationskultur und Gesundheitsförderung?
  • Was sind überhaupt Faktoren gesunder Arbeit? Was kann krank machen am Arbeitsplatz?
  • Wie kann Gesundheitsförderung auf Ebene von MitarbeiterInnen, Führungskräften und der Organisation erfolgreich implementiert werden?

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Einladung im Anhang.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter https://campus.meduniwien.ac.at  oder unter der Email-Adresse personalentwicklung@meduniwien.ac.at.

Folder Einladung_Health@University_Erfolgsfaktor Gesundheit

BGF-Förderungen via G2 plus

Die aktuelle G2 plus Förderaktion der FEEI im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung ist definitiv angelaufen – im Bereich Arbeitspsychologie/BGF  sind im Kooperationsfall mit umsetzungsbeauftragten Unternehmen  Aliquotförderungen von EUR 1000,00 pro Veranstaltung (-stag) möglich. Diese Förderschiene eignet sich auch sehr gut als komplementäres betriebliches Angebot (Verhaltensprävention) im erweiterten Rahmen der Evaluierung psychischer Belastungen gemäß ASchG 2013.

Weitere  ausführliche Informationen sind in beiliegendem Folder enthalten: Folder G2plus-Angebote    FEEE-Presse-Info

Gerne unterstützt Sie als ausführendes Unternehmen das Team Dr.Blind bei der praxisnahen Umsetzung – Kontakt