Arbeitsfähigkeit erhöhen – Maßnahmenpaket in Diskussion

Nach den Verschärfungen bei den Hacklerfrühpensionen und der ab 2011 geltenden Pflicht zur Rehabilitation vor Antritt einer Invaliditätspension will Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) im neuen Jahr ein Maßnahmenpaket schnüren, um ältere Beschäftigte länger im Berufsleben zu halten. Zu seinen Überlegungen zählen auch ein Ausbau des Kündigungsschutzes für ältere Arbeitnehmer sowie finanzielle Vergünstigungen für Unternehmen, deren Mitarbeiter seltener krank sind und geringere Kosten für das Gesundheitswesen verursachen.

Im Gespräch mit der „Presse“ kündigt Hundstorfer an, dass er die Sozialpartner im Jänner/Februar zu Gesprächen einladen wolle, um dann „ernsthaft zu verhandeln“. Thema werden auch Anreizsysteme für längeres Arbeiten und neue Gleitpensionsmodelle sein.

Hintergrund ist, dass nach wie vor viele Menschen zuerst arbeitslos werden, ehe sie in Pension gehen. Wenn man wolle, dass Menschen länger arbeiten als bisher, müsse man auch dafür sorgen, dass sie dies tatsächlich könnten, argumentiert der Ressortchef.

Mit den Überlegungen für Anreizmodelle komme man automatisch zur Frage: „Kann man ältere Arbeitnehmer speziell schützen?“ Er stehe jedenfalls zu diesbezüglichen Plänen, auch wenn von der Wirtschaft bereits bestehende Schutzbestimmungen als Hindernis für die Beschäftigung Älterer angesehen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s