CEFEC-Tagung in Linz

Die Konferenz der Sozialunternehmen in Europa tagt ab kommendem Donnerstag, 11. Oktober, drei Tage lang in Linz. Mit dem Begründer der New-Work-Bewegung und „Philosophen der Arbeit“, Frithjof Bergmann (USA).

Unter dem Titel „Die Zukunft der Arbeitswelt – Neue Chancen, neue Kultur“ diskutieren an die 250 ExpertInnen aus 14 Ländern wie Spanien, England, Italien, Deutschland, Belgien, Cypern, Finnland, Griechenland, Österreich, Schweiz, Spanien und Portugal in 12 Workshops zu Themen wie „Strategien für eine Integration in die Arbeitswelt“ ,“Wege und Umwege vom Sozialstaat zur Kulturgesellschaft“ und Alternativen zum herrschenden Arbeitsmarkt. Modellprojekte für „Training & Arbeit für Jugendliche“ werden vorgestellt. Von großem Interesse wird auch der Austausch mit den TeilnehmerInnen aus den neuen EU-Mitgliedsländern sein.

Das Ziel: Arbeit für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung. Diese europäische Konferenz wird getragen von CEFEC, der “Confederation of European sozial Firms, Employment initiatives and social Co-operatives”. CEFEC ist ein europaweites Netzwerk Sozialer Firmen und NGOs, das jetzt in Linz das 20jährige Bestehen begeht. Allgemeines Ziel von CEFEC ist es, für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung Arbeit zu schaffen. Organisiert wird die diesjährige CEFEC-Konferenz von pro mente Oberösterreich, die am Donnerstag, 11. Oktober, um 14 Uhr im Ursulinenhof in Linz eröffnet wird.

cefecprgramm%20folder.pdf 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s