Tourismus und betriebliche Gesundheitsförderung

Wirtschaftlicher Erfolgsfaktor Gesundheit

Ein Branchenabend rückt Oberösterreichs touristische Angebote
rund um die Gesundheit im Betrieb und bei Veranstaltungen ins
Rampenlicht

ots apa (28-09-07) 
Die Gesundheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz ist ein zentraler
Erfolgsfaktor für Unternehmen. Ganz im Sinne dieser Entwicklung
sind Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft am 19. September 2007
ins Tagungszentrum Atrium im EurothermeResort Bad Schallerbach eingeladen,
um sich bei einem Branchenabend von "gesunden" Angeboten für Unternehmen
zu überzeugen und diese auch gleich vor Ort zu testen.
 
Auf Initiative des OÖ. Tourismus präsentieren sich dabei erstmals
oö."Quellen der Gesundheit" gemeinsam mit den Top-Partnern in Sachen
Meetings, Tagungen, Incentives und Events Angebote in "gesunder
Qualität". "Nur wer topfit ist kann auch Top-Leistungen bringen.
 
Die betriebliche Gesundheitsvorsorge ist daher eine wichtige
Säule für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich", betont in
diesem Zusammenhang Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl.
Gerade touristische Leistungsträger können mit kreativen
und maßgeschneiderten Angeboten im Bereich der betrieblichen
Gesundheitsvorsorge punkten, im Kleinen wie im Großen.
 "Das beginnt mit der regenerierenden und entspannenden Pause
 bei arbeitsintensiven Seminaren und Tagungen und endet bei
 individuellen Lösungen für gesunde Mitarbeiter und Fitness-
 und Gesundheitstagen für ganze Betriebe", erläutert Mag. Karl
 Pramendorfer, Vorstand des OÖ. Tourismus die Bandbreite der
 Möglichkeiten.
 
Rund 30 Anbieter aus ganz Oberösterreich präsentieren im
Rahmen des Brachenabends in Bad Schallerbach (19.9., Beginn
16.00 Uhr) ihre Ideen und Angebote in Sachen Gesundheit im
betrieblichen Umfeld. Darunter ist zum Beispiel das Design
Center Linz mit einem Massagestuhl mit Düften, auf dem ein
professioneller Masseur für Auflockerung sorgt, etwa in den
Pausen von Tagungen. Der Lebensquell Bad Zell informiert über
Herzfrequenzvariabilitätsmessungen und macht seine Kältekammer
für die "coole Seminarpause" schmackhaft. Das Internationale
Veranstaltungszentrum Museum Arbeitswelt Steyr präsentiert die
"Napshell", einen speziell auf die menschliche Anatomie
abgestimmten Schlafkokon, und befasst sich gleichzeitig mit
dem Phänomen des "Power-Napping", des Leistung steigernden
Kurzschlafes am Arbeitsplatz. Die Therme Geinberg widerum
animiert die Teilnehmer des Abends zum Biofeedback Check und
zum Cardioscann Check. Begleitet wird die Veranstaltung von
hochkarätigen Fachvorträgen. So präsentiert zum Beispiel die
Agentur Happy & Ness, Mitbegründer der Cliniclowns,
"Erfolgsfaktoren für professionelle Veranstaltungen". Wer
sich für eine persönliche Einladung interessiert, der kann
sich schon im Vorfeld unter http://www.tagung.info registrieren
lassen.
Rückfragehinweis:      Elisabeth Kierner Oberösterreich Tourismus
                       Freistädter Straße 119    A-4041 Linz
                       Tel.: +43 (0)732 72 77-123   Mobil: +43 (0)664 30 30 444
                   elisabeth.kierner@lto.at    http://www.oberoesterreich-tourismus.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s